Techniklexikon

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z   

 Suche nach:


C-Netz
Analoges Mobilfunksystem im 450 MHz-Bereich. Die im C-Netz oft mit Rauschen behaftete Übertragung kann vor allem bei Daten- beziehungsweise Faxübertragungen zu Störungen führen. Das Analognetz ist seit 1984 in Betrieb und wird immer mehr von der digitalen Konkurrenz verdrängt.

Call by Call
Der Anruf auf's Handy kostet aus dem Festnetz immernoch recht viel. Wer schlau ist vergleicht daher die Preise von Call by Call - Dienstleistern. Auf diese Weise kann ein Telefonat auf das Handy schon einmal weniger als 10Cent kosten.

Callback
Der Kunde ruft über eine spezielle Rufnummer, die er bei einem Callback-Anbieter beantragt hat, einen Zentralcomputer (z.B. in den USA) an. Dieser ruft zurück, stellt eine Amtsleitung zur Verfügung, danach kann die eigentliche Telefonnummer gewählt werden. Telefoniert wird von da ab im kostengünstigeren Tarif eines internationalen Netzbetreibers.

CBS (Cell Broadcast Service)
Zellenrundfunk; Informationen an alle eingebuchten Teilnehmer eines Bereiches (Funkzelle), zum Beispiel Wetter- oder Verkehrsnachrichten.

CCD-Sensor (Charge Coupled Device-Sensor)
Ein elektronisches Bauteil, das auch in Scannern und Videokameras eingesetzt wird. Ein CCD-Sensor besteht aus einer Vielzahl winziger, ladungsgekoppelter Halbleiter (Fotodioden), die analog zur Helligkeit des vom erfassten Motiv reflektierten Lichtes eine bestimmte Spannung erzeugen. Das Aufnahmemotiv wird – ähnlich wie durch das Facettenauge eines Insekts – mosaikartig erfasst und in ein analoges Spannungssignal umgesetzt. Bei der A/D-Wandlung wird der analoge Spannungswert in einen digitalen Helligkeitswert umgesetzt.

CD (Compact Disc)
Digitales Medium zur Speicherung von Daten, hier Musikdaten.

CD-R (Compact Disc Recordable)
Einmalig bespielbare CD.

CD-ROM (Compact Disc Read Only Memory)
Digitales Medium zur Speicherung von Daten.

CD-RW (Compact Disc Rewriteable)
Immer wieder bespielbare CD.

CDMA
Abkürzung für "Code Division Multiple Access". CDMA ist der in den USA am weitesten verbreitete Mobilfunkstandard. Im Rest der Welt kommt GSM zum Einsatz.

CellBroadcast
Kurznachrichten, die Ähnlich eines Newstickers auf dem Display des Handys dargestellt werden. Eine Nachricht kann aus bis zu 93 Zeichen bestehen und es können 15 Nachrichten zu einer verkettet werden. Am bekanntesten ist der CellBroadcast bei dem man die jeweiligen Vorwahlnummern in dessen Gebiet man sich befindet auf dem Display sieht. Er befindet sich auf dem Standard CBCH 100 (oder auch 50)

Centerspeaker
Ein Centerspeaker wird zur Wiedergabe von Surround-Signalen benötigt. Er wird mittig zwischen den Front-Lautsprechern positioniert.

CIF
CIF ( Common Intermediate Formate) Kameras machen Bilder mit 288x352 Pixeln (Bildpunkten). Diese Fotos sind vor allem zum Betrachten auf dem Handy gedacht.

Cinch
Cinch-Anschlüsse sind Ein- sowie Ausgänge für Bild- sowie Ton und befinden sich meist an der Front des TV-Gerätes. Mit einem Cinch-Kabel stellen sie zum Beispiel die Verbindung zwischen Camcorder und Fernseher her. Auch HiFi-Komponenten werden mit Cinch-Kabeln verbunden.

CLIP (Caller Line Identification Presentation)
Die Übermittlung der Rufnummer des Anrufers bei ankommenden Verbindungen.

CLIR (Caller Line Identification Restriction)
Die Unterdrückung der Übermittlung der Rufnummer bei abgehenden Telefonverbindungen.

CMOS (Complementary Metal Oxyd Semiconductor)
Stromsparender Bildaufzeichnungssensor mit einer maximalen Auflösung von derzeit 1 Million Pixeln.

CMYK (Cyan, Magenta, Yellow, Key)
Die Grundfarben des Subraktiven Farbsystems oder auch Prozessfarben für den Farbdruck. Key steht dabei für "Black"/Schwarz.

COM-Port
Bezeichnet eine in jedem Computer vorhandene Schnittstelle. Wird häufig für den Anschluss z.B. von Digitalkameras genutzt.

Communicator
Der Begriff leitet sich vom Produktnamen eines Mini-Computers im Handy ab, den Nokia erstmals als Communicator 9000 auf den Markt brachte. Ziel ist die Symbiose von Mini-Computer und Mobiltelefon. Die Communicatoren vereinen PDA-Funktionen (Personal Digital Assistant) mit denen eines GSM-Telefons und bieten elektronische Adressverwaltung, Terminkalender, Tabellen- und Textververarbeitung, Software zum Versenden von Faxen, Daten und SMS oder E-Mails und einen Internet-Zugang.

CompactFlash-Memory, MultiMediaCard, Sony Memory Stick
Momentan gibt es unterschiedliche Speicherträger für digitale Medien auf dem Mark. Sie unterscheiden sich lediglich in der Form und Größe. Während der CFM- und MMC-Speicher in vielen markenübergreifenden Geräten Verwendung findet ist der Memory Stick nur auf Sony-Produkte beschränkt.

Compenser
Gleicht Defizite bei Übertragungsschwächen des Handys aus, und sichert die volle Sendeleistung am Fußpunkt der Antenne. Wird sehr oft eingesetzt bei Autoantennen für Handys.

CSTN
CSTN (Color Super Twist Nematic) Displays sind die Art von Passivmatrix-Display, die in Handys am häufigsten Verwendung finden. Sie verbrauchen weniger Strom als eine Aktivmatrix, haben aber einen langsameren Bildaufbau.